• Passportjungle - Ines

Máchovo Jezero: Idylle pur! Stand Up Paddle statt Katamaran

Aktualisiert: 24. Sept 2020

Die Tschechische Republik ist in meinen Augen immer wieder ein Abenteuer für sich! Egal worauf du Lust hast, es ist sicher etwas für dich dabei. Ob shoppen in Prag, wandern in der Böhmischen Schweiz, baden im Máchovo Jezero See, Wellness in Karlsbad, angeln an der Orlik-Talsperre oder einfach nur schlemmen, Tschechien hat einiges zu bieten! Anfang August ging es an einem Samstagmorgen und einem schönen Sommertag zusammen mit einer Freundin und dem Stand Up Paddle im Gepäck in Richtung Tschechien. Wir haben uns auf den Weg in Richtung Máchovo Jezero, auch bekannt als „Mácha See“ gemacht. Es ging an einen See, auf den wir zufällig durch Google Maps aufmerksam geworden sind. Ich habe mir die Karte genommen und jeden einzelnen Wasserfleck angeschaut, den die Karte zu bieten hatte. Zwischendurch bin ich auf ein paar Dorfteiche und Kläranlagen gestoßen, bis es dann dieser Volltreffer wurde! Am Vorabend haben wir das sehr gesunde und sogar vegane Breakfast- & Snackpaket vorbereitet. Unsere Verpflegung bestand u.a. aus einem leckeren und kühlen Hafermilch-Heidelbeer-Porridge und ganzen vielen Snacks wie Gurke, Melone, Karotten und Erdbeeren! Gestartet sind wir mit dem Auto in Dresden und nach ca. 2 Stunden in Doksy  angekommen. Vor Ort gibt es verschiedene Parkmöglichkeiten, die teilweise näher oder auch etwas abgelegener liegen. Gleiches gilt für kostenlose und kostenpflichtige Parkplätze. Wir haben uns für die Mitte entschieden, mussten keine Parkgebühr zahlen und waren innerhalb von 10 Minuten Fußweg am See. Die Adresse vom Parkplatz: Erbenova 475, 472 01 Doksy, Tschechien. Es ist sogar möglich, mit dem Zug anzureisen, direkt in der Nähe des Sees gibt es den Bahnhof "Doksy". Je nach dem, von welcher Ecke aus du startest, gibt es verschiedene Verbindungs- & Preisangebote. Ab Bischofswerda (in Sachsen) kannst du z.B. mit dem Euro-Neisse-Ticket (Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien) fahren und zahlst für einen Tag p.P. ca. 20 €. Nicht zu vergessen, mit diesem Ticket kannst du auch noch andere Strecken in Anspruch nehmen, denn es gilt für bestimmte Regionen innerhalb Deutschlands, Tschechien und Polen! 


Für den Mácha See wird eine Eintrittsgebühr von 3 € pro Person fällig, was mehr als fair ist für das Angebot, was einem hinter dem Drehkreuz erwartet! Stichwort EURO, am Eingang hast du hier nochmal Glück, aber für alles andere sieht es für die deutsche Währung ziemlich schlecht aus! Also wenn du dich wirklich auf den Weg zum Mácha See machen möchtest, empfehle ich dir uuuunbedingt vorab Geld zu tauschen!! Ohne tschechische Kronen bist du an diesem Ort total aufgeschmissen. Weder Kreditkarte, Mastercard noch Euro wurden akzeptiert. Was aber auch verständlich ist, da man sich im Inneren des Landes aufhält. ;) Bist du einmal am See angekommen, hast du die Auswahl zwischen Strand, Wiese, Schatten- oder einem Sonnenplatz. Das Areal ist groß, kann an einem schönen Sommertag aber auch voll werden. Gegen Mittag hat es mich ein wenig an Malle 2.0. erinnert. Was nicht negativ aufzufassen ist, sondern viel mehr die Atmosphäre von Gelassenheit und ruhig wiederspiegelt - das trotz vollem Strand! Verhungern wirst du hier auf gar keinen Fall, außer du hast die tschechischen Kronen vergessen!! Für einen kurzen Moment haben wir ziemlich dumm aus der Wäsche geguckt und sind von einem Imbiss/ Bar zur nächsten! Unangenehm und ärgerlich wenn man keine Kronen dabei hat! Am Ende gab es zum Glück einen Imbiss (es war wirklich der einzige), der Euro genommen hat. Es ist Imbiss Nr. 7! Zwar wurde es nicht das leckere und typisch tschechische á la carte Menü, dafür ein ganz klassisches Freibadessen: Pommes. Dazu gab es noch panierten Käse. Keine Angst, Pommes und Käse sind nicht die einzigen Speisen, die du dort finden wirst. Im Gegenteil, vom Asiatischen Restaurant, über Tschechische Speisen, Fast Food, Döner und einem amerikanischen Restaurant gibt es hier gefühlt alles! Wirklich ALLES! Falls du nicht nur ans Essen denkst und auch nicht einfach auf der faulen Haut am Wasser liegen möchtest, gibt es auch hier genug Ablenkung und Aktivitäten für dich! Es gibt einen Verleih von Tretbooten, Stand Up Paddle, einen Wasserspielpark, Rutschen, mitten im Wasser eine kleine Plattform und etwas weiter entfernt sogar eine Insel mitten im See. Die Insel ist am besten mit dem Stand Up Paddle oder Tretboot zu erreichen. Schwimmen geht natürlich auch, ist aber ein weiter und langer Weg, hier sollte jeder seine Kraft und Ausdauer gut einschätzen können, schließlich muss die ganze Strecke auch wieder zurück geschwommen werden. Die Insel steht unter Naturschutz und darf nicht betreten werden, ist dennoch ein Besuch wert. Aber Achtung, wenn du raus aufs Wasser fährst / Schwimmst, musst du die Motorboote und Dampfer beachten. Ich hatte auf jeden Fall kurz Panik, aber nochmal Glück gehabt. Zu guter Letzt: es gibt genügend Klopapier! Nein, Spaß. Die Sanitäranlagen waren wirklich gut, es sind ausreichend Toiletten verfügbar, es war sehr sauber und genügend Klopapier und Seife vorhanden.


Auf der Rückreise haben wir noch einen kurzen Zwischenstopp am Naturdenkmal „Panská skála“, (Deutsche Bezeichnung: Herrenhausfelsen) im Örtchen Kamenický gemacht. Die Herrenhausfelsen sind senkrecht und schräg angeordnete Säulen aus Basalt, die aus vulkanischen Vorgängen entstanden sind. Die Säulen haben einen Durchmesser von ca. 20-40 cm und eigenen sich aufgrund der „stufenartigen“ Anordnung gut zum sitzen. Aber Achtung, gefährlich! Es ist ein beeindruckender, verrückter und ziemlich interessanter Ort zu gleich. Die Lage ist noch verrückter, dass Denkmal liegt am Rande eines Dorfes, mitten auf dem Feld. Weit und breit ist nichts außer Wald und Wiesen… und auf einmal bekommt man eine Steinformation aus dem 18. Jahrhundert zu sehen. Einfach Crazy. Wenn du neugierig geworden bist und am Herrenhausfelsen auch mal einen Zwischenstopp einlegen möchtest empfehle ich dir, am frühen Morgen vor Ort zu sein, um 1. den Sonnenaufgang von der kleinen Erhöhung (30 Meter) genießen zu können und 2. dem Trouble zu umgehen. Ich habe nicht damit gerechnet, dass an diesem Denkmal einiges los sein wird, erstaunlicherweise waren tatsächlich einige Besucher vor Ort. Nach dem kurzen Stopp ging es noch in einen typisch tschechischen Supermarkt! Ich liebe es fremde und unbekannte Lebensmittelläden zu durchstöbern. Wir waren in der Discounter-Kette "Albert“ von der ich ziemlich positiv beeindruckt war! Es gab sehr viel Obst und Gemüse, welches unverpackt und in jeder Form und Farbe zur Verfügung stand, frische Käse-, Back- & Wurstwaren und das beste: jede Menge VEGANE und BIO-Produkte! Ich habe noch nie in meinem Leben so viele vegane und Bio-Produkte in einem deutschen Discounter (Rewe, Aldi, Lidl, Kaufland etc. ) gesehen. Es gab Unmengen an Protein- und Müsliriegeln (frei von Industriezucker und guten Inhaltsstoffen) sowie jeder Menge fancy Back- & Kochzutaten! Auch hier kann ich dir empfehlen, einfach mal einen Besuch in einem fremden Supermarkt abzustatten. Wer weiß, vielleicht findest du die ein- oder andere Leckerei für dich, deine Familie oder für Freunde! Ich habe sogar einen kleinen Wocheneinkauf gemacht und 2,3 Leckereien für meine Familie mitgenommen. In diesem Supermarkt kannst du ohne Probleme mit einer Kreditkarte zahlen, ansonsten werden nur Kronen akzeptiert.

Zusammengefasst war es allemal eine Reise wert, der Tagesausflug hat sich gelohnt und kann ich definitiv weiterempfehlen! Ich würde sogar meinen, dass es mehr Sinn macht, 2-3 Tage länger einzuplanen, da man es sich am Máchovo Jezero wirklich gut gehen lassen kann.

PS: Es gibt sogar einen Partystrand auf der anderen Seite des Sees.

Solltest du noch Fragen haben, weitere Tipps benötigen oder ein paar Anmerkungen haben, kannst du dich gern bei mir melden oder einen Kommentar hinterlassen. Ich freue mich außerdem sehr über ein Feedback von dir! Gern kannst du dich über Instagram @Passportjungle , oder über das Kontaktformular (auf der Startseite ganz unten) bei mir melden! 


Bis dahin eine schöne Zeit, bleib Gesund und DANKE für deine Zeit! 


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen